Die eleos GmbH

Professionelle und liebevolle Pflege

Bei der eleos GmbH finden Sie auf Ihre Bedürfnisse abgestimmte Unterstützung und Pflege. Es ist uns ein Anliegen, durch unsere Leistungen und Erfahrungen Ihre Lebensqualität zu erhalten und - wann immer möglich - selbstverständlich auch zu verbessern. Wir fördern einen aktiven Lebensstil und damit einen zeitgemäßen Pflegeansatz, der für die Bewohner unserer Einrichtung neue Perspektiven bereithält und das Leben mit Sinn erfüllt. Begeben Sie sich in gute Hände! 

 

CORONA-BESUCHSREGELUNG Pflegeheim

Liebe Angehörige und Besucher unserer Einrichtung,

 

aufgrund des Erlasses der 14. und 15. Verordnung über Maßnahmen zur Eindämmung des neuartigen Coronavirus in Sachsen-Anhalt gelten nunmehr veränderte Maßgaben bei Besuchen von Pflegeeinrichtungen, über die wir Sie gerne informieren:

 

1. Jeder Bewohner darf zeitgleich von höchstens 10 Personen Besuch erhalten.

2. Zur Nachverfolgung von Kontaktpersonen müssen wir Vor- und Familiennamen, die vollständige Anschrift, die Telefonnummer sowie den Zeitraum und den Ort des Aufenthaltes von jedem Besucher erheben.

3. Der Besuch darf nur nach einer Testung mit negativem Testergebnis erfolgen. Näheres entnehmen Sie bitte unserem Testkonzept.

4. Für die Dauer des Besuches sind die bekannten allgemeinen Hygieneregeln (Tragen eines geeigneten Mund-Nasen-Schutzes und Einhaltung der Abstandsregeln) zwingend zu beachten.

 

Besuche können auch ohne vorherige Terminvereinbarung vorgenommen werden.

 

Wir danken für Ihr Verständnis und wünschen Ihnen Gesundheit.

 

Ihr eleos Team

 

Testkonzept

I.              Grundsätzliche Vorgaben zum Einsatz von PoC-Antigen-Tests

 

PoC-Antigen-Tests kommen zum Einsatz zur Testung von asymptomatischen Bewohnern, Mitarbeitern und Besuchern unter Berücksichtigung der Vorgaben der aktuell gültigen TestV und des Handlungsleitfadens zu möglichen Testungen für Pflegeeinrichtungen. Die Testfrequenz orientiert sich an den jeweils geltenden gesetzlichen Vorgaben.

Bewohner werden entsprechend des Impfstatus in verschiedenen Intervallen getestet. Grundsätzlich werden alle ungeimpften Bewohner (dazu zählen alle Bewohner, die innerhalb der letzten neun Monate NICHT gegen COVID-19 geimpft wurden oder noch keinen vollständigen Impfschutz erhalten haben) täglich getestet. Die geimpften Bewohner (dazu zählen alle Bewohner, die bereits über einen vollständigen Impfschutz verfügen, der nicht länger als neun Monate zurückliegt) werden zweimal pro Woche getestet.

Ausgenommen von dieser Regelung sind Neuzugänge, Bewohner nach stationären Behandlungen sowie Bewohner, die regelmäßig die Einrichtung (z.B. zum Einkaufen) verlassen.

Die Neuzugänge sowie die Bewohner, die nach einer stationären Behandlung in unsere Einrichtung zurückkehren, werden in den ersten fünf Tagen täglich getestet. Anschließend erfolgt die Testung entsprechend des für den Impfstatus vorgesehenen Intervalls.
Die Bewohner, die regelmäßig die Einrichtung (z.B. zum Einkaufen) verlassen, werden grundsätzlich alle zwei Tage getestet.

 

Mitarbeiter (auch Praktikanten) werden ebenfalls entsprechend des Impfstatus in verschiedenen Intervallen getestet. Grundsätzlich werden alle ungeimpften Mitarbeiter (dazu zählen alle Mitarbeiter, die innerhalb der letzten neun Monate NICHT gegen COVID-19 geimpft wurden oder noch keinen vollständigen Impfschutz erhalten haben) täglich getestet. Die geimpften Mitarbeiter (dazu zählen alle Mitarbeiter, die bereits über einen vollständigen Impfschutz verfügen, der nicht länger als neun Monate zurückliegt) werden alle zwei Tage getestet.

 

Besucher müssen grundsätzlich vor/bei jedem Besuch in unserer Einrichtung getestet werden oder einen tagesaktuellen Testnachweis von einer offiziellen Teststelle vorzeigen.  

Neben der Verwendung von PoC-Antigen-Tests werden die etablierten Hygienemaßnahmen weiterhin konsequent eingehalten. Ein negativer Antigen-Test rechtfertigt kein Zurückstufen der Hygienemaßnahmen.

Zu den Hygienemaßnahmen zählen unter anderem die Pflicht über das Tragen einer FFP2 Maske sowie das tägliche Auswechseln dieser sowohl für alle Mitarbeiter als auch für die Besucher. Zusätzlich sind sowohl die Mitarbeiter und Besucher als auch die Bewohner angewiesen regelmäßig die Hände zu waschen bzw. an den hierfür bereit gestellten Desinfektionsspendern zu desinfizieren. Zudem sollen sich die Mitarbeiter in geschlossenen Räumen (z.B. dem Dienstzimmer, Pausenraum, etc.) nur mit einer geringen Anzahl an Personen aufhalten und darüber hinaus alle Räume regelmäßig lüften.

 

II.             Durchführung der Testungen

Für die Durchführung der Testungen wird von den jeweiligen Wohnbereichs- bzw. Abteilungsverantwortlichen entsprechend der Testkonzeption nach Ziff. II jeweils ein Umsetzungsplan erstellt, in dem u.a. die zu testenden Personen und der zeitliche Ablauf festgelegt werden.

Die Abstrichnahme und Testauswertung werden von hierfür fachlich qualifizierten Beschäftigten durchgeführt. Die Beschäftigten werden für die korrekte Anwendung und Auswertung der PoC-Antigen-Tests geschult.

 

Für die Testdurchführung der Besucher stehen geeignete Räumlichkeiten zur Verfügung. Falls es die Menge an zu testenden Personen erfordert, werden geeignete Wartebereiche eingerichtet.

 

III.           Vorgehen bei einem positiven Antigen-Test

Das Ergebnis der Testung wird dokumentiert und der getesteten Person mitgeteilt. Im Falle einer positiven Testung von Personal und Bewohnern wird von der Einrichtungsleitung umgehend eine PCR-Bestätigung des Testergebnisses in die Wege geleitet und der Antigen-Test-Befund dem Gesundheitsamt gemeldet bzw. mit diesem Rücksprache gehalten. Besuchern wird eine formlose Bescheinigung über das positive Antigen-Test-Ergebnis von der Einrichtungsleitung ausgestellt mit dem Hinweis sich an eine Corona-Schwerpunktpraxis oder ein Testzentrum für einen bestätigenden PCR-Test zu wenden und sich bis zum Vorliegen des Testergebnisses in häusliche Isolation zu begeben.

 

IV.          Abfallentsorgung

 

Die genutzten Materialien für die Antigen-Testungen (Schutzausrüstung, Test-Kits, u.ä.) werden ordnungsgemäß entsorgt. 

Kontakt


Mo - Fr  8:00 -16:00 Uhr

 

Lerchenweg 1

39340 Haldensleben

 

T: 03904 66280

E: info@eleos-gruppe.de

 

Kontakt >

Ansprechpartner


Fr. Jacobs - Heimleitung
Fr. Heßler - Pflegedienstleitung

 

Auszeichnungen